Kreuz des SüdensKreuz des Südens Fernglas  MIT Rand OPTIMIERT

Das Kreuz des Südens, Sinnbild für Sehnsucht nach weiter Ferne und traumhaften Stränden, auf dem südlichen Teil unserer Erde, verbinden wir hauptsächlich mit Australien, obwohl es von überall auf der Südhalbkugel zu sehen ist. Es soll sogar ab dem 28 Breitengrad Nord direkt über dem Horizont schon erkennbar sein. Zweimal waren wir in Brasilien und haben eigenartigerweise nie das Kreuz des Südens gesucht, selbst wenn wir es zufällig gesehen hätten, wäre es uns wahrscheinlich wie fehl am Platze vorgekommen. In Australien jedoch vergessen wir nie, in einer der ersten sternenklaren Nächte danach zu suchen, fast als würden wir einen zusätzlichen Beweis brauchen, endlich angekommen zu sein.

Für die Menschen auf der Nordhalbkugel ist es oft das einzige bekannte Sternbild am südlichen Sternenhimmel. Die Sternbilder am nördlichen Nachthimmel, wie z.B. Großer Bär, Kleiner Bär, Kassiopeia, Perseus und Luchs, um nur einige zu nennen, sowie die 12 Tierkreisbilder von Fische bis Wassermann, sind uns da schon geläufiger. Sie stammen im Wesentlichen von der griechischen Mythologie des 3. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung ab.

Das Kreuz des Südens ist dagegen ein junges Sternbild und seine Entstehungsgeschichte hat keinen mythischen Hintergrund. Die Sternbilder der Südhalbkugel wurden zu Beginn der Seefahrt im 16. Jahrhundert grundsätzlich nach gegenwartsbezogenen Dingen und Erfindungen benannt, wie z. B. Luftpumpe, Schiffskiel, Zirkel oder Winkelmaß.

Die damaligen Seefahrer benötigten zur Orientierung auch am südlichen Himmel einen Bezugspunkt, vergleichbar dem Polarstern am nördlichen Himmel. Weiterhin musste dieser Stern zirkumpolar sein, d.h. er durfte das ganze Jahr über nicht untergehen. Diesen himmlischen Wegweiser fand man schließlich im Kreuz des Südens. Die fünffache Verlängerung des hellsten Sterns der Längsachse weist auf den südlichen Himmelspol. An dessen Stelle steht zwar ein kaum sichtbarer Stern mit dem Eigennamen Polaris Australis, der allerdings wegen seiner geringen Helligkeit als Navigationshilfe ungeeignet ist. Polaris Australis ist in der Flagge Brasiliens abgebildet. Auf der australischen Flagge befindet sich außer dem Union Jack noch das Kreuz des Südens sowie ein großer siebenstrahliger Stern, der Commonwealth Star genannt wird. Er stellt die sechs australischen Bundesstaaten und das Northern Territory dar.

nach oben